Aug 192011
 

Ruhe, oder auch nicht

Die erste Nacht im Urlaub wirft immer eine Frage auf? Ein fremdes Bett, eine andere Umgebung. Werde ich schlafen?

Was hier aber viel mehr Einfluss hat, das ist diese Ruhe. Ab 18:30 ist es hier total ruhig. Hin und wieder eine Kuhglocke, ein paar Grillen, und leichtes Baumrauschen. Das war’s.
Die Dunkelheit ist dann auch eher dunkel. Nicht wie Zuhause, wo ich mit der Zivilisationsdunkelheit durch die dunkle Wohnung laufen kann. Hier steht man wirklich im Dunklen.

Wenn da nicht dieses Gewitter am späten Abend, und in der Nacht,  gewesen wäre. Das war dann mal eine Show. Jeder Donner war mit einem mords Badabumm. Die Blitze haben die Nacht zum Tag werden lassen.
Der Touristikverein hat keine Kosten und Mühen gescheut, um uns mit den besten Special Effects eine beeindruckende Nacht zu verschaffen.

Wanderung

Trotz des durchwachsenen Wetters, haben wir uns die Wanderschuhe angezogen, und sind vom Basislager (Steinberg-Alm) zur Bründling-Alm, und wieder zurück gewandert. Auf dem Rückweg sind wir dann auch ordentlich nass geworden.
Mittlerweile scheint wieder die Sonne, und der blaue Himmel wurde auch schon gesichtet.

Karte

Unterhalb der Karte ist ein Link zum Download des Tracks als GPX-Datei.

Wanderung: Steinberg-Alm – Bründling-Alm

Bilder

Tourist

Jetzt machen wir noch einen auf Tourist, und fahren in den Ort hinunter. In den Ort laufen wäre dann schon eher eine Wanderung.

Bis dann denn.

dasUSo