Jun 132013
 

Was heute alles so geschah…

Tja, heute ist die Heimreise – leider.
Noch ein gemütliches Frühstück im Hotel, ein wenig herum laufen, im Park sitzen und zum Abschluss noch mal ins Strani einen Aperol trinken.
Die Fahrt mit der ALILAGUNA zum Flughafen war dann auch noch mal eine schöne Rundfahrt. Die Prozedur am Flughafen war einigermaßen entspannt, von einer Wartezeit zur nächsten. Der Flug verlief auch reibungslos, und das Wetter in Stuttgart begrüßte uns etwas trübe.

Eines ist klar. Das war nicht unser letzter Besuch in Venedig.

Der zeitliche Ablauf

10:15 Im Strani noch einen Aperol Spritz genießen und spazieren gucken.
11:29 Abfahrt an der Haltestelle Arsenale mit dem Wasserbus der ALILAGUNA Linea Blu.
11:45 Ankunft am Flughafen Marco Polo.
keine Pause
13:20 Wir haben eingecheckt.
Pause
13:40 Nackich machen für den Sicherheitscheck.
14:00 Das Gate haben wir auch gefunden.
14:20 Boarding – ab in den Bus zum Flieger.
14:47 Wir sitzen auf unserem Platz.
14:57 Der Flieger rollt zur Startposition.
15:10 Ab jetzt braucht keiner mehr die Räder. Sie werden weggeräumt.
16:04 Die Räder wurden wieder gefunden, und wir sind wieder auf dem Boden.
16:20 Die Koffer haben wir wirklich schnell zurück bekommen. Weit und breit kein Zöllner zu sehen.
16:35 Das Auto ist auch noch da – gut.
18:00 Zuhause. Schnell die Bude gelüftet, und dann ab in den Vogelbräu.

Unsere Heimreise ging dann über 6,5 h.

Bilder vom heutigen Tag

Bis denne dann.

dasUSo


Venedig 2013 | Tag 1 und Anreise
Venedig 2013 | Tag 2 von 6
Venedig 2013 | Tag 3 von 6
Venedig 2013 | Tag 4 von 6
Venedig 2013 | Tag 5 von 6
Venedig 2013 | Tag 6 und Heimreise

 
Jun 112013
 

Was heute alles so geschah…

Heute haben wir es ruhig angehen lassen. So war zumindest der Plan. Wir sind dann doch 11 km rum gewandert.

Erstmal haben wir uns für morgen Fahrkarten für den Wasserbus zum Flughafen besorgt. Die Verkaufsstellen sind nicht an jeder Haltestelle, und morgen liegen sie in der falschen Richtung.
Übrigens – die Fahrt mit dem Wasserbus dauert genauso lange, wie der Flug nach Stuttgart.

Touristisch hatten wir bis jetzt etwas ausgelassen – die Gondelfahrt. Wir haben uns dann eine 30 min Fahrt gegönnt.

Danach sind wir dann wieder rum geirrt. Diesmal haben wir auch mal über die Rialto Brücke den Canal Grande überquert. Eine Runde durch die dortigen Gassen genommen, und wieder heim.

In der Via Garibaldi in der Bar Strani haben wir die Wanderung abgeschlossen. In der Osteria alla Tana in der Campo De la Tana haben wir den letzten Tag mit gutem Wein und Essen gewürdigt.

Karte

Venedig

Bis denne dann.

dasUSo


Venedig 2013 | Tag 1 und Anreise
Venedig 2013 | Tag 2 von 6
Venedig 2013 | Tag 3 von 6
Venedig 2013 | Tag 4 von 6
Venedig 2013 | Tag 5 von 6
Venedig 2013 | Tag 6 und Heimreise

 
Jun 102013
 

Was heute alles so geschah…

Heute haben wir einen Ausflug zur Glasbläser-Insel Murano gemacht. Von der Art her ist die Insel wie Venedig. Keine Autos, Wasserstraßen, alles was bewegt wird, wird Booten transportiert. Brücken für die Fußgänger.

Das besondere an Murano sind die Glasbläsereien. Zum Teil kann man direkt von der Straße aus zuschauen, es werden aber auch Führungen durch die Fabriken angeboten.

Die Läden sind hier etwas anders. Eigentlich wird hier nur Glaskunst angeboten. Das ist jetzt gemein. Die Auswahl ist gigantisch. Wunderschöne filigrane Glasbläserarbeiten. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Schmuck – Ringe, Armbänder, Halsbänder, Ohrringe – nur eben aus Glas. Viele Figurenarten als Deko, Lampenschirme, Trinkbecher…

Interessant war auch der Hinweis, dass die angebotenen Glasarbeiten aus original Murano-Glas hergestellt werden, und die Billigangebote aus China-Glas hergestellt werden.

Murano sieht irgendwie anders aus als Venedig. Wir haben einen Moment gebraucht, bis wir es gemerkt haben. Die Gebäude sind nicht hoch. Ein Kirchturm ist dann schon das Höchste. Die Gassen sind auch nicht so eng. Es ist alles etwas weitläufiger.

Die Fahrt

Wir sind mit dem Wasserbus der Actv Linie 4.1 von der Haltestelle San Zaccaria zur Haltestelle Faro in Murano gefahren.

Die Rückfahrt ging wieder von Faro zur Haltestelle Fondamenta Nuovo im nordöstlichen Teil von Venedig. Wir wollten uns wieder durch die Gassen, abseits der Hauptwege, durchwühlen. Dort bekommt das Auge immer wieder etwas schönes zu sehen, was man nicht von Postkarten kennt. Vor allen Dingen trifft man dort nicht auf Reisegruppen. Es ist zu eng, und zu weit weg von den Hauptattraktionen.

Karte

Venedig

Bilder vom heutigen Tag

Im Ortsteil Castello im Umfeld der Via G. Garibaldi.

Bis denne dann.

dasUSo


Venedig 2013 | Tag 1 und Anreise
Venedig 2013 | Tag 2 von 6
Venedig 2013 | Tag 3 von 6
Venedig 2013 | Tag 4 von 6
Venedig 2013 | Tag 5 von 6
Venedig 2013 | Tag 6 und Heimreise